Überspringen zu Hauptinhalt

Klimawandel

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen für die Menschheit im 21. Jahrhundert – und gleichzeitig ist die globale Erwärmung durch die Emissionen von CO2, Methan und anderen Treibhausgasen weitestgehend menschengemacht.
Schwere und weitreichende Folgen des Klimawandels sind das Abschmelzen der Polarkappen, der Anstieg des Meeresspiegels, zunehmende Wetterextreme wie Dürren oder Wirbelstürme, die Störung des gesamten Ökosystems und die Abnahme der landwirtschaftlichen Erträge. Es muss ein konsequentes Umdenken erfolgen, soll die Erderwärmung, wie mit dem Pariser Klimaabkommen beschlossen, auf deutlich unter 2 Grad Celsius eingedämmt werden. Dazu gehört, dass Investments in Unternehmen, die weiterhin auf fossile Brennstoffe setzen, eingestellt oder in regenerative Energieerzeugung umgeleitet werden müssen.
An den Anfang scrollen